Größere Ansicht

Willi Baumeister (*Stuttgart 1889 - † Stuttgart 1955), Maler

Kniende Figur , 1912
Enthalten in der Kollektion:
Provenienzforschung in der Kunsthalle Bremen

Das Gemälde veranschaulicht Baumeisters Übergang vom Naturalismus zur Abstraktion, der sich in Auseinandersetzung mit dem Werk Paul Cézannes sowie dem frühen Kubismus entwickelte. Die spannungsvolle Komposition der kubisch aufgebauten Figur in einem aus geometrischen Flächen gestalteten Raum macht das Ringen des Künstlers um die Autonomie von Form und Farbe sichtbar. Im Entstehungsjahr des Bildes stellte Baumeister zusammen mit Oskar Schlemmer und Hermann Stenner in Stuttgart aus und beteiligte sich am Ersten Deutschen Herbstsalon der Galerie Der Sturm in Berlin.
Abmessungen
  • Objekt: 66 x 47,5 cm
Raum
ausgestellt: OG Raum 26
Inventarnummer
922-1966/4
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Willi Baumeister (*Stuttgart 1889 - † Stuttgart 1955), Maler

Werk
Titel
Kniende Figur
Entstehungsdatum
1912
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 66 x 47,5 cm
Werktyp
Gemälde
Technik
Öl auf Karton
Bezeichnungen
  • verso betitelt: Kniende Figur W. Baumeister
Erwerbsinformation

    1966

  • Erworben aus dem Vermächtnis Carl und Margarethe Meyer, Bremen 1966
Creditline
  • VG Bild-Kunst, Bonn. Foto: Karen Blindow