Größere Ansicht

Friedrich Nerly (*Erfurt 1807 - † Venedig 1878), Maler

Italienische Ideallandschaft, um 1829

Bei der italienischen Landschaft handelt es sich trotz der geringen Größe um ein detailliert ausgeführtes Atelierbild. Es ist eine Komposition aus der Fantasie, basierend auf unterschiedlichen Naturstudien. Die Ortschaft ist eindeutig das Bergdorf Olevano nahe Rom. Das Meer fügte der Künstler einfach hinzu, und die Figuren im Vordergrund verleihen dem Werk den Charme des italienischen Volkslebens. Damit vereint das Bild die wichtigsten Erwartungen, die Italienreisende im Kopf hatten – und erfüllte so alle Anforderungen an ein ideales Souvenir.
Abmessungen
  • Objekt: 39,5 x 49,5 cm
Raum
ausgestellt: OG Raum 19
Inventarnummer
730-1956/28
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Friedrich Nerly (*Erfurt 1807 - † Venedig 1878), Maler

Werk
Titel:
Italienische Ideallandschaft
Entstehungsdatum:
um 1829
Grunddaten
Abmessungen:
  • Objekt: 39,5 x 49,5 cm
Werktyp:
Gemälde
Technik:
Öl auf Leinwand
Erwerbsinformation:

    1956

  • Erworben aus Mitteln der Freien Hansestadt Bremen (Stadtgemeinde) 1956
Creditline
  • Kunsthalle Bremen - Der Kunstverein in Bremen

DownloadDatensatz (PDF)

ausgestellt: OG Raum 19