Größere Ansicht

Ernst Ludwig Kirchner (*Aschaffenburg 1880 - † Frauenkirch-Wildboden/Davos 1938), Maler

Bootshafen auf Fehmarn , 1913
Enthalten in der Kollektion:
Provenienzforschung in der Kunsthalle Bremen

Auf der Suche nach einem ursprünglichen Leben in der Natur entdeckte Kirchner Fehmarn für sich. Zwischen 1908 und 1914 verbrachte er vier Sommer auf der touristisch kaum erschlossenen Ostseeinsel. Das Gemälde zeigt, wie der Hafen von Burgstaaken vor seiner Erweiterung 1926 ausgesehen hat. Die zu den Seiten abfallende Horizontlinie erzeugt den Eindruck eines Panoramas und übersteigert die Krümmung der Erde. Spitz zusammenlaufende Linien und schnelle Pinselstriche verschärfen diese Dynamik. Manuela Husemann
Abmessungen
  • Objekt: 65,5 x 96,7 cm
Raum
ausgestellt: OG Raum 22
Inventarnummer
590-1952/4
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Ernst Ludwig Kirchner (*Aschaffenburg 1880 - † Frauenkirch-Wildboden/Davos 1938), Maler

Werk
Titel
Bootshafen auf Fehmarn
Entstehungsdatum
1913
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 65,5 x 96,7 cm
Werktyp
Gemälde
Technik
Öl auf Leinwand
Bezeichnungen
  • unten rechts signiert: E. L. Kirchner
Erwerbsinformation

    1952

  • Erworben von der Kunsthalle Bremen 1952
Creditline
  • Kunsthalle Bremen. Foto: Lars Lohrisch