Größere Ansicht

Franz Radziwill (*Strohausen/Wesermarsch 1895 - † Wilhelmshaven 1983), Maler

Landschaft mit Telegrafenarbeitern , 1919
Enthalten in der Kollektion:
Provenienzforschung in der Kunsthalle Bremen

„Unser Leben ist die Gegenwart, und es haben Gaslaternen, Automobile, Flugzeuge und Dampfer eine sehr große Berechtigung zum Motiv zu werden“, schrieb Radziwill im Dezember 1920. Auch die Telegrafenmasten, die heute als moderne „Verschandelung“ der Landschaft gelten, waren daher für ihn ein ernstzunehmendes Motiv. Wie surreale Wesen überragen sie in diesem Bild Häuser und Menschen. Die latente Spannung wird durch die Gewitterstimmung unterstrichen. Radziwill arbeitet hier mit breiten Strichen und kräftigem Farbkontrast – das frühe Werk zeugt von seiner intensiven Auseinandersetzung mit dem Expressionismus.
Abmessungen
  • Objekt: 71,5 x 91,5 cm
Raum
ausgestellt: OG Raum 27
Inventarnummer
900-1964/12
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Franz Radziwill (*Strohausen/Wesermarsch 1895 - † Wilhelmshaven 1983), Maler

Werk
Titel
Landschaft mit Telegrafenarbeitern
Entstehungsdatum
1919
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 71,5 x 91,5 cm
Werktyp
Gemälde
Technik
Öl auf Pappe
Bezeichnungen
  • unten rechts signiert: u. r.: FR.
Erwerbsinformation

    1964

  • Geschenk Kurt Specht, Kiel 1964
Creditline
  • VG Bild Kunst, Bonn