Größere Ansicht

Charles Laval (*Paris 1862 - † Paris 1894), Maler

Badende , 1888

Im Sommer 1888 hielt sich Laval gemeinsam mit Émile Bernard und Paul Gauguin in der Bretagne auf. Sein Bild Badende entstand nach einem Ausflug an die Bucht von Le Pouldu. Der strichelnde Farbauftrag erinnert an die spätimpressionistische Malweise, die anfangs auch bei Gauguin vorherrschte. Die Komposition mit der Ansicht von oben und den stark angeschnittenen Figuren ist von japanischen Holzschnitten inspiriert. Dies ist eines der wenigen erhaltenen Werke des früh verstorbenen Künstlers. Es gehörte einst Bernard. Dorothee Hansen
Abmessungen
  • Objekt: 46 x 55 x 2,5 cm
Raum
ausgestellt: OG Raum 16
Inventarnummer
1177-1976/2
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Charles Laval (*Paris 1862 - † Paris 1894), Maler

Werk
Titel
Badende
Entstehungsdatum
1888
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 46 x 55 x 2,5 cm
Werktyp
Gemälde
Technik
Öl auf Leinwand
Bezeichnungen
  • unten links signiert und datiert: 1888 C. Laval
Erwerbsinformation

    1976

  • Geschenk der Bremer Landesbank 1976
Creditline
  • Kunsthalle Bremen. Foto: Lars Lohrisch

Kollektionen