Größere Ansicht

Auguste Rodin (*Paris 1840 - † Meudon 1917)

Pomona, um 1886

Die kleinformatige Aktfigur ist durch eine extreme Rückwärtsbeugung des Rückens charakterisiert. Die Arme angewinkelt und zurückgenommen, die Hände auf die Hüften gelegt, neigt sie den Kopf zur rechten Schulter. Das rechte Bein ist leicht erhoben und
vor das linke gesetzt. So gestaltete Rodin die weiche Figur durch fließende Linien und Gegenlinien und ließ die harmonisch gerundete Gestalt wie einen Bogen aus dem Sockel empor wachsen, wie er es selbst einmal formulierte: „In rückwärts gebogener Stellung gleicht der menschliche Körper einer Feder, einem schönen Bogen.“

Eva Fischer-Hausdorf
Abmessungen
  • Objekt: 33,5 x 11,5 x 10 cm
Raum
nicht ausgestellt
Inventarnummer
404-1958/6
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Auguste Rodin (*Paris 1840 - † Meudon 1917)

Werk
Titel:
Pomona
Entstehungsdatum:
um 1886
Grunddaten
Abmessungen:
  • Objekt: 33,5 x 11,5 x 10 cm
Werktyp:
Skulptur
Technik:
Bronze, dunkelbraun patiniert
Bezeichnungen:
  • auf der Plinthe vorne rechts signiert: A. Rodin
Stempel:
  • auf der Plinthe vorne rechts
  • Georges Rudier Fondeur Paris
Erwerbsinformation:

    1958

  • Erworben von der Kunsthalle Bremen 1958
Creditline
  • Kunsthalle Bremen - Der Kunstverein in Bremen

DownloadDatensatz (PDF)

nicht ausgestellt