Download
Größere Ansicht

Comte Anne Claude Philippe de Caylus (*Paris 1692 - † Paris 1765), Radierer

Art des Nicolas le Sueur (*1691 - † 1764), Formschneider

Pierre-François Basan (*Paris 1723 - † 1797), Verleger

nach Luigi Garzi (*Pistoia 1638 - † Rom 1721), Inventor

St. Philippe de Nery, Blatt 133 der Folge "Recueil d'estampes d'après les plus beaux tableaux et d'après les plus beaux desseins qui sont en France", vor 1763

Abmessungen
  • Platte: 383 x 254 mm
  • Blatt: 461 x 335 mm
Raum
nicht ausgestellt
Inventarnummer
34266
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Comte Anne Claude Philippe de Caylus (*Paris 1692 - † Paris 1765), Radierer

Art des Nicolas le Sueur (*1691 - † 1764), Formschneider

Pierre-François Basan (*Paris 1723 - † 1797), Verleger

nach Luigi Garzi (*Pistoia 1638 - † Rom 1721), Inventor

Werk
Titel:
St. Philippe de Nery, Blatt 133 der Folge "Recueil d'estampes d'après les plus beaux tableaux et d'après les plus beaux desseins qui sont en France"
Entstehungsdatum:
vor 1763
Veröffentlichungsdatum:
1763
Grunddaten
Abmessungen:
  • Platte: 383 x 254 mm
  • Blatt: 461 x 335 mm
Werktyp:
Druckgraphik
Technik:
Radierung und Aquatinta [in Anlehnung an den Chiaroscuro-Holzschnitt Le Sueurs]
Bezeichnungen:
  • unten Mitte unterhalb der Darstellung betitelt: S.t ["t" hochgestellt] Philippe de Nery.
  • unterhalb der Darstellung am Plattenrand bezeichnet: D'apres le dessein de Luis Garzi, qui est dans le Cabinet de M.r ["r" hochgestellt] Crozat.
    Gravé à l'eau forte par M.r ["r" hochgestellt] le C... de C... et en bois sous sa conduite par Nicolas le .
  • unten rechts am Plattenrand nummeriert: 133
  • unten rechts von fremder Hand mit Bleistift nummeriert: 2008. [Inventarnummer Segelken]
  • unten Mitte rechts am Blattrand von fremder Hand mit Bleistift bezeichnet: LeSueur
  • unten rechts von fremder Hand mit Bleistift nummeriert: 34266 [Inventarnummer]
  • unten links am Blattrand von fremder Hand mit Bleistift nummeriert: IV.
  • unten rechts am Blattrand von fremder Hand mit Bleistift nummeriert: 127.
Stempel:
  • oben rechts (beschnitten): Kunstverein Bremen
  • verso: Kunstverein Bremen
Herstellungsort:
    Paris
Erwerbsinformation:

    1885

  • Vermächtnis Melchior Hermann Segelken 1885
Objektreferenz
Creditline
  • Kunsthalle Bremen - Der Kunstverein in Bremen, Foto: Die Kulturgutscanner www.kulturgutscanner.de, Public Domain Mark 1.0

DownloadDatensatz (PDF)

nicht ausgestellt