Download
Größere Ansicht

Jan Taberith, Formschneider

alternative Zuschreibung Hans Burgkmair d. Ä. (*Augsburg 1473 - † Augsburg 1531), Formschneider

Johann Adam von Bartsch (*Wien 1757 - † Wien 1821), Verleger

Berittener Meister, Wolfgang von Polheim, im "Rennen und Gestech", Blatt 44 aus: Marx Treitzsaurwein, "Kaiser Maximilian I Triumph – le triomphe de l’Empereur Maximilien I en une suite de Cent trent cinq planches gravées en bois d’après les dessins de Hans Burgmair", Wien 1796, 1796

Abmessungen
  • Blatt: ca. 410 x 530 mm
Raum
Werk nicht ausgestellt. Vorlage auf Anfrage möglich.
Inventarnummer
1851/2802 (44)
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Jan Taberith, Formschneider

alternative Zuschreibung Hans Burgkmair d. Ä. (*Augsburg 1473 - † Augsburg 1531), Formschneider

Johann Adam von Bartsch (*Wien 1757 - † Wien 1821), Verleger

Werk
Titel:
Berittener Meister, Wolfgang von Polheim, im "Rennen und Gestech", Blatt 44 aus: Marx Treitzsaurwein, "Kaiser Maximilian I Triumph – le triomphe de l’Empereur Maximilien I en une suite de Cent trent cinq planches gravées en bois d’après les dessins de Hans Burgmair", Wien 1796
Entstehungsdatum:
1796
Veröffentlichungsdatum:
1796
Grunddaten
Abmessungen:
  • Blatt: ca. 410 x 530 mm
Werktyp:
Druckgraphik
Technik:
Holzschnitt
Bezeichnungen:
  • oben rechts nummeriert: 43 [durchgestrichen] 44 ["44" nachträglich handschriftlich ergänzt]
  • unten links von der Hand des Hieronymus Klugkist mit Bleistift bezeichnet: Taberith putauit 21 September
    1517
  • unten von der Hand des Hieronymus Klugkist mit Bleistift bezeichnet: 44. Gestech [unterstrichen] [hoch 21] - Item darnach solle ainer Reiten, der solle die Reimtafel fueren, unnd angelegt sein wie ain Renner, unnd das haupt ploß sein, unnd darauf das lobkrennzle haben, unnd kain tartschen fueren, sondern er solle um den Hals
    gülden ketten haben. Herr Wolfganng von Polhaim [unterstrichen] solle Renn unnd gestechmaister sein, und sein Reim pp - 21 [...]
Erwerbsinformation:

    1851

  • Vermächtnis Hieronymus Klugkist 1851
Objektreferenz
Creditline
  • Kunsthalle Bremen - Der Kunstverein in Bremen

DownloadDatensatz (PDF)

Werk nicht ausgestellt. Vorlage auf Anfrage möglich.