Download
Größere Ansicht

Monogrammist MG I mit dem Messer, Formschneider

nach Monogrammist MI (*1551 - † 1650), Zeichner

alternative Zuschreibung Monogrammist HH I (*1501 - † 1600), Formschneider

Heilung des Sohnes eines königlichen Beamten, erstmals erschienen in: Martin Luther: „Conciones Diebus dominicis et Festis Domi publiceque habitae“, Annaburg 1597, vor 1597

Abmessungen
  • Holzstock: 76 x 112 mm (ohne Rahmung)
  • Holzstock: 78 x 154 mm (mit Rahmung)
  • Blatt: 102 x 189 mm
Raum
nicht ausgestellt
Inventarnummer
24842
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Monogrammist MG I mit dem Messer, Formschneider

nach Monogrammist MI (*1551 - † 1650), Zeichner

alternative Zuschreibung Monogrammist HH I (*1501 - † 1600), Formschneider

Werk
Titel:
Heilung des Sohnes eines königlichen Beamten, erstmals erschienen in: Martin Luther: „Conciones Diebus dominicis et Festis Domi publiceque habitae“, Annaburg 1597
Entstehungsdatum:
vor 1597
Veröffentlichungsdatum:
1597
Grunddaten
Abmessungen:
  • Holzstock: 76 x 112 mm (ohne Rahmung)
  • Holzstock: 78 x 154 mm (mit Rahmung)
  • Blatt: 102 x 189 mm
Werktyp:
Druckgraphik
Technik:
Holzschnitt
Bezeichnungen:
  • oben oberhalb der Darstellung am Blattrand bezeichnet: hinab/ ehe denn mein Kind stirbt. JEsus spricht zu ihm: Gehe hin/dein Sohn
    lebet. Der Mensch glaubte dem Wort/das JEsus zu ihm sagte/und ging [beschnitten]
  • unten unterhalb der Darstellung am Blattrand bezeichnet: hin. Und indem er hinab ging/ begegneten ihm seine Knechte/ verküuendigten ["e" über dem "u"]
    ihm/und sprachen: Dein Kind lebet. Da forschet er von ihnen die Stunde/in [leicht beschnitten]
Erwerbsinformation:

    1856

  • Vermächtnis Johann Heinrich Albers 1856
Objektreferenz
Creditline
  • Kunsthalle Bremen - Der Kunstverein in Bremen

DownloadDatensatz (PDF)

nicht ausgestellt