Größere Ansicht

Günther Förg (*Füssen 1952 - † Freiburg 2013), Fotograf

IG-Farben-Haus, Frankfurt, 1996

1996 schuf Förg eine 28-teilige Serie von Außen- und Innenaufnahmen des IG-Farben-Hauses in Frankfurt am Main. Sie spiegelt sein Interesse an Gebäuden mit politischer Geschichte: Der 1928 bis 1930 erbaute Komplex diente als Verwaltungssitz des Industriekonzerns IG Farben, der erheblich an den Verbrechen der Nationalsozialisten beteiligt war. Nach dem Ende des NS-Regimes war das Gebäude Hauptquartier der amerikanischen Streitkräfte. Diese Fotografie zeigt einen lichtdurchfluteten menschenleeren Raum – Förg betont hier den sowohl funktionalen als auch sozialen Charakter der Architektur. Der vom Künstler gewünschte Spiegeleffekt des Glases lässt die Betrachtenden in das Bild eintauchen und selbst zum Teil des Dargestellten werden.

Eva Fischer-Hausdorf
Abmessungen
  • Objekt: 242 x 162 cm
Raum
nicht ausgestellt
Inventarnummer
1420-2006/12
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Günther Förg (*Füssen 1952 - † Freiburg 2013), Fotograf

Werk
Titel:
IG-Farben-Haus, Frankfurt
Entstehungsdatum:
1996
Grunddaten
Abmessungen:
  • Objekt: 242 x 162 cm
Werktyp:
Fotografie
Technik:
C-Print
Edition/Auflage:
  • Unikat
Erwerbsinformation:

    2006

  • Geschenk des Künstlers anlässlich der Förg-Ausstellung des Förderkreises für Gegenwartskunst im Kunstverein Bremen 2006
Creditline
  • © Estate Günther Förg, Suisse / VG Bild-Kunst, Bonn

DownloadDatensatz (PDF)

nicht ausgestellt