Größere Ansicht

Elisabeth Noltenius (*Bremen 1888 - † Bremen 1964), Maler

Heideweg , 1926

Unregelmäßig ansteigend durchschneiden ein breiterer und ein schmalerer Weg die einsame braune Heidelandschaft. Einzig ein Pferdewagen mit einem Bauern auf der Höhe des Horizontes lässt sich als Detail ausmachen. Landschaft, Wege und Himmel sind als ineinandergreifende Flächen mit verschiedenen Farbnuancen ohne weitere Differenzierung wiedergegeben. Das Dunkel der Heide und des wolkenverhangenen Himmels vermittelt eine trübe Stimmung, die durch das blasse Gelb der angedeuteten Büsche nur punktuell gemildert wird. Zwar erscheint die Heide nicht in ihrer Blütezeit mit ihrem typischen Violett, der Rosaton der Wege lässt jedoch an das blühende Kraut denken. Die expressiv-realistische Malweise des Bildes, wie sie zwischen den Weltkriegen weit verbreitet war, kennzeichnet auch die meisten Werke Noltenius’. Alice Gudera
Abmessungen
  • Objekt: 40,5 x 54,5 cm
Raum
nicht ausgestellt
Inventarnummer
1018-1970/5
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Elisabeth Noltenius (*Bremen 1888 - † Bremen 1964), Maler

Werk
Titel
Heideweg
Entstehungsdatum
1926
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 40,5 x 54,5 cm
Werktyp
Gemälde
Technik
Öl auf Leinwand
Bezeichnungen
  • unten rechts monogrammiert: E N 26
Erwerbsinformation

    1970

  • Geschenk der Familie Jan Noltenius, Bremen 1970
Creditline
  • © Rainer Noltenius. Foto: Karen Blindow

Kollektionen