Größere Ansicht

Franz Radziwill (*Strohausen/Wesermarsch 1895 - † Wilhelmshaven 1983), Maler

Die Mole (Hafeneinfahrt mit der "Bremen"), 1930

Im Schaffen des in Bremen aufgewachsenen Radziwill bilden die Schifffahrt und der Hafen wichtige Themen. 1930 malte er den in der Reederei Norddeutscher Lloyd gefertigten, turbinengetriebener 4-Schrauben-Schnelldampfer „Bremen“, der im Jahr zuvor seine Jungfernfahrt nach New York in Rekordgeschwindigkeit von durchschnittlich 27,83 kn (51,54 km/h) zurückgelegt hatte. Das Schiff wurde zum Symbol des Wiedererstarkens der Hansestadt nach dem Ersten Weltkrieg. Radziwill präsentiert die „Bremen“ in der fast menschenleeren Südmole des Bremer Handelshafens. Bug und Heck des eleganten Dampfers sind im Bild angeschnitten, wodurch das monumentale Schiff endlos lang erscheint. Trotzdem der Rauch aus den Schornsteinen nach links zieht, vermittelt Radziwill den Eindruck eines stillgestellten, zeitlosen Moments. Die für ihn typische surrealistische Stimmung wird durch ein im Himmel schwebendes Blatt und die Silhouette einer Stadt unterstrichen, die sich auch im Wasser spiegelt. In seiner charakteristischen surrealistischen Bildsprache verbindet das Gemälde Radziwills Faszination für den technischen Fortschritt mit seiner Verbundenheit mit der Stadt Bremen.

Eva Fischer-Hausdorf
Abmessungen
  • Objekt: 75 x 99 x 2,5 cm
Raum
ausgestellt: OG Raum 27
Inventarnummer
1760-2022/16
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Franz Radziwill (*Strohausen/Wesermarsch 1895 - † Wilhelmshaven 1983), Maler

Werk
Titel:
Die Mole (Hafeneinfahrt mit der "Bremen")
Entstehungsdatum:
1930
Grunddaten
Abmessungen:
  • Objekt: 75 x 99 x 2,5 cm
Werktyp:
Gemälde
Technik:
Öl auf Hartfaser
Bezeichnungen:
  • unten links signiert und datiert: 1930 Fr. Radziwill
Stempel:
  • Rückseite
  • Transportetikett des Landesmuseums Oldenburg zur Galerie der Stadt Aschaffenburg
  • Rückseite: Stempel der Galleria del Levante, Mailand u. des italienischen Zolls sowie mit der Werknummer "154" bezeichnet
  • An der Rahmenrückseite
  • Ausstellungsetikett der Kunsthalle Emden von 1995
Erwerbsinformation:

    2022

  • Geschenk eines Kunstfreundes anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Kunstvereins in Bremen 2023
Creditline
  • © VG Bild-Kunst, Bonn

DownloadDatensatz (PDF)

ausgestellt: OG Raum 27