Größere Ansicht

Pierre Andrieu (*Penouillet (Haute-Garonne) 1821 - † Paris 1892), Maler

Spielender Tiger , 1850

Andrieu war ein Schüler von Delacroix und hat wie jener oft Raubtiere gemalt. Während der Lehrer die Wildtiere meist im Kampf mit ihrer Beute zeigte, umgeben von der Natur, schildert dieses kleine Gemälde einen spielenden Tiger in Gefangenschaft. Aller Wahrscheinlichkeit nach stammt das Bild von Andrieu, der häufig einen Tiger in ähnlichen Haltungen skizziert hat. Die roten Buchstaben „E D“ ahmen nur den Stempel nach, mit dem Delacroixʼ Nachlassverwalter die Originalität seiner unsignierten Werke bezeugten.
Abmessungen
  • Objekt: 25,3 x 39,2 cm
Raum
ausgestellt: OG Raum 11
Inventarnummer
1117-1973/21
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Pierre Andrieu (*Penouillet (Haute-Garonne) 1821 - † Paris 1892), Maler

ehemals zugeschrieben an Eugène Delacroix (*Charenton-Saint-Maurice 1798 - † Paris 1863), Maler

Werk
Titel
Spielender Tiger
Entstehungsdatum
3. Viertel 19. Jahrhundert
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 25,3 x 39,2 cm
Werktyp
Gemälde
Technik
Öl auf Leinwand
Bezeichnungen
  • unten links Stempel monogrammiert: E D
Erwerbsinformation

    1973

  • Geschenk Hermann und Anne-Marie Helms zum 150. Jubiläum des Kunstvereins 1973
Creditline
  • Kunsthalle Bremen. Foto: Lars Lohrisch