Größere Ansicht

Lisel Oppel (*Bremen 1897 - † Worpswede 1960), Maler

Worpsweder Herbstlandschaft (Bauern auf dem Felde) , 1938

Auf weiten, von Bäumen gesäumten Feldern ist im Vordergrund eine Frau bei der Ernte gezeigt. In einigem Abstand zu ihr erkennt man schemenhaft einen weiteren Feldarbeiter mit einer Harke oder Sense. Die sich bei der Feldarbeit bückende Frau folgt einem Bildtypus, wie er sich seit den Bauern-Darstellungen von Jean-François Millet aus der Mitte des 19. Jahrhunderts tradiert hatte. In der Worpsweder Malerei, insbesondere der für Lisel Oppel vorbildlichen ersten Generation, schlug er sich jedoch nicht als Topos nieder. Zwar werden dort Menschen bei der Arbeit gezeigt, jedoch entweder in Form einer Einzeldarstellung oder stärker der Landschaft untergeordnet. Oppel dagegen zeigt hier wie auch in den von ihr häufig gemalten Kinderdarstellungen die Menschen aktiv in ihrer Umgebung. Sie sind der Natur nicht untergeordnet, sondern fügen sich ihr harmonisch und gleichberechtigt ein. Lisel Oppel hat die Felder und Bäume in expressiver Malweise in flüchtigem Pinselstrich wiedergegeben. Gelb- und Ockertöne dominieren und werden insbesondere von Blau und Grün begleitet. Die herbstliche Stimmung kommt dabei weniger leuchtend als matt und irden zum Tragen. Das Bild ist 1938 nach längeren Aufenthalten in Italien entstanden und zeigt einen expressiv-realistischen Stil, wie er vielerorts zwischen den beiden Weltkriegen verbreitet war. Lisel Oppel knüpfte in ihrer individuellen stilistischen Ausprägung dieser Richtung nicht nur an allgemein vom Expressionismus herrührende Tendenzen an, sondern auch an die ersten Worpsweder Maler, insbesondere an Arbeiten Otto Modersohns. Seit den zwanziger Jahren bildete sie eine eigene Handschrift aus, die sie in den Werken der fünfziger Jahre voll entwickelte. In dieser späten Phase verarbeitete sie in der Worpsweder Tradition verankerte Bildthemen weiter und verlieh ihnen einen unbeschwerten, vom Eindruck des südlichen Lichts gespeisten, farbenfrohen Ausdruck ohne das für die frühen Worpsweder so typische lyrische Sentiment. Alice Gudera
Abmessungen
  • Objekt: 51 x 70,5 cm
Raum
nicht ausgestellt
Inventarnummer
1280-1987/1
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Lisel Oppel (*Bremen 1897 - † Worpswede 1960), Maler

Werk
Titel
Worpsweder Herbstlandschaft (Bauern auf dem Felde)
Entstehungsdatum
1938
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 51 x 70,5 cm
Werktyp
Gemälde
Technik
Öl auf Pappe
Bezeichnungen
  • unten links signiert und datiert: »Lisel Oppel 38«
Erwerbsinformation

    1987

  • Vermächtnis Dr. Bodo Meier 1987
Creditline
  • Kunsthalle Bremen. Foto: Karen Blindow

Kollektionen