Größere Ansicht

Ernst Barlach (*Wedel (Holstein) 1870 - † Rostock 1938)

Kleopatra , 1904

In diesem freistehenden Relief nimmt Barlach das vielfach ins Bild gesetzte Thema vom Selbstmord der letzten altägyptischen Königin auf, die sich durch Schlangengift getötet haben soll. Es ist eine der seltenen Aktfiguren des Künstlers. Die lang hingestreckte Gestalt umgibt ein großes fließendes Tuch. Darin erinnert sie an romantische Darstellungen der im Wasser treibenden Ophelia nach William Shakespeares Hamlet. Mit der ovalen Komposition sowie der feinen, ornamenthaften Ausformung von Haaren und Tuchfalten entspricht Barlach hier ganz der Ästhetik des Jugendstils.
Abmessungen
  • Objekt: 23,5 x 56 x 25,5 cm
Raum
nicht ausgestellt
Inventarnummer
567-1976/18
Permalink

Werkinformationen

Künstler

Ernst Barlach (*Wedel (Holstein) 1870 - † Rostock 1938)

Werk
Titel
Kleopatra
Entstehungsdatum
1904
Grunddaten
Abmessungen
  • Objekt: 23,5 x 56 x 25,5 cm
Werktyp
Skulptur
Technik
Freistehendes Relief, Mutz-Keramik, Scherben gelblich-grau, Glasur karminrot (Tuch), graugelb (Inkarnat), bräunlich (Haar), grün (Schlange)
Bezeichnungen
  • hinten bezeichnet: E Barlach
Stempel
  • eingeprägte Marke: MUTZ / ALTONA
Erwerbsinformation

    1975

  • Dore und Kurt Reutti-Stiftung 1975
Creditline
  • Kunsthalle Bremen - Der Kunstverein in Bremen